Nachrichten

Aufführung der Theater-AG: Ein moderner Klassiker neu inszeniert

10.06.2015

Schon zum dritten Mal in diesem Jahr heißt es an der Johann-Heinrich-Voß-Schule „Vorhang auf!“ Musikfreunde sind mit den Musicals der Unter-und Mittel beziehungsweise der Oberstufe bereits auf ihre Kosten gekommen. Am Freitag findet nun die Premiere des diesjährigen Theaterstückes „Back from the Past“ statt.

Angelehnt ist es an einen echten Klassiker der Popkultur. Wie der Name schon erahnen lässt, diente als Grundlage der 1985 erschienene Blockbuster „Zurück in die Zukunft“ (im Original „Back to the Future“). In dem Kultfilm reist der Jugendliche Marty aus dem Jahr 1985 versehentlich dreißig Jahre in der Zeit zurück. Kaum im Jahr 1955 angekommen, verhindert er ebenso ungewollt, dass seine Eltern sich kennenlernen und gefährdet somit seine eigene Existenz. Zu allem Überfluss ist auch noch das Plutonium leer, durch das die Zeitmaschine angetrieben wird. Diese wilde Handlung hat die Theater-AG sich vorgenommen und bearbeitet.

Entstanden ist ein humorvolles, von der Vorlage losgelöstes Stück. Die wichtigste Änderung in „Back from the Past“ dürfte sein, dass die Gegenwart im neuen Stück im Jahr 2015 angesiedelt ist. Marty, der jetzt Maddie heißt und ein Mädchen ist, reist nur noch bis ins Jahr 1984 zurück. „Die Kleidung aus den Achtzigern sorgt bei den Proben immer für ziemliche Erheiterung“, erzählt Helke lachend. Noch vor gut einer Woche stand sie im Musical als gestrenge Mutter Oberin auf der Bühne. Ganz anders ist nun die Rolle der Teenagerin, die samt Smartphone in die Vergangenheit katapultiert wird. „Eigentlich muss ich auf der Bühne nur ich selbst sein“, schmunzelt Helke.

Doch trotzdem steckt in dem Stück fast ein ganzes Jahr Arbeit. Anfang des Schuljahres schrieben die rund 25 Mitglieder der AG unter Leitung der Lehrerin Janina Herrmuth das Stück. Dann mussten die Rollen verteilt, die Texte gelernt und die verstaubten Kleiderkisten der Eltern nach Kleidung aus den Achtzigern durchwühlt werden. Schließlich muss gemeinsam mit den immer fleißigen Schülern der Technik ein Beleuchtungskonzept ausgeklügelt werden. Die nächsten drei Tage wird „Back from the Past“ den letzten Feinschliff bekommen. Am Freitagmittag findet dann die letzte Hauptprobe statt, abends um halb acht feiert das Stück Premiere. Am Samstag und Montag finden ebenfalls um 19:30 weitere Aufführungen statt. Karten können unter janina@herrmuth.de reserviert werden. Auch an der Abendkasse ist ein begrenztes Kontingent vorhanden. Der Eintritt kostet für Schüler drei, für Erwachsene fünf Euro.

F. Schädlich

Vielen Dank an http://www.der-reporter.de für die Erlaubnis der Veröfffentlichung.