Nachrichten

Oberstufenschüler der Voß-Schule im winterlichen Finnland

01.03.2016

Schüleraustausch feiert 20-jähriges Bestehen In Ostholstein hatte sich der Februar gerade sehr regnerisch gezeigt, als 25 Oberstufenschüler der Johann-Heinrich-Voß-Schule aus den Jahrgangsstufen 10 und 11 nach Mikkeli in Ostfinnland aufbrachen, um dort eine weiße Winterwoche zu erleben.

Die Gastgeber der gymnasialen Oberstufe „Mikkelin Lukio“ erwarteten ihre Eutiner Gäste am verschneiten Busbahnhof Matkakeskus und hielten sofort Ausschau nach den bis dahin nur vom „Steckbrief“ bekannten Gesichtern ihrer Gastschüler. Und so wie zwischen einigen Austauschpaaren schnell eine rege Konversation einsetzte, so zeigte sich bei anderen die distanzierte aber nie unfreundliche finnische Mentalität, insbesondere bei den Jungen.

Die finnischen Familien hatten gemeinsam mit den beiden betreuenden Lehrkräften Helena und Mikko ein schönes Programm erstellt, das für den Nachmittag und Abend zahlreiche gemeinsame Winteraktivitäten wie Skilauf und Schneeschuhwandern, Eis-Ring-Hockey, Schlittschuhlaufen und Schlittenfahren ermöglichte. Dabei kam auch der persönliche Austausch, in diesem Jahr meist in englischer Sprache, nicht zu kurz.

Doch den größeren Teil des Tages verbrachten die Voß-Schülerinnen und -schüler mit ihren Lehrkräften Birgit Behr und Falk Freidel zusammen mit ihren Gastgebern in der Schule. Hier fanden sie im Schulgebäude speziell für die gymnasiale Oberstufe modernste Technik in jedem Klassenraum sowie Arbeitsplätze für Lehrer und Schüler in jedem Stockwerk. Sie erlebten 75-Minuten-Stunden mit geringer Kommunikation, aber auch mit integriertem kostenlosen Mittagsessen in der Mensa. Sie präsentierten ihre Stadt Eutin und den Kreis Ostholstein in den wenigen Deutschstunden, die an unserer Partnerschule noch unterrichtet werden. Gleichzeitig lernten sie aber auch selbst ein bisschen Finnisch und auch ein wenig Schwedisch als der zweiten Verwaltungssprache Finnlands.

Ende April erwarten die Schüler der Voß-Schule nun den Gegenbesuch in Eutin. Damit wird diese Schulpartnerschaft, die bereits seit 1996 besteht, weiter fortgesetzt und mit der Arbeit in finnisch-deutschen Projektgruppen sogar in den finnischen Lehrplan integriert.

B. Behr