Nachrichten

Kursfahrt nach Barcelona – ein voller Erfolg

05.12.2017

Nach langer Planung stiegen wir, das WiPo-Profil, Ende Oktober endlich in das Flugzeug nach Barcelona und verbrachten dort eine schöne und aufregende Woche mit viel Sonne. Gleich am Ankunftstag besichtigten wir (mit einem sehr verwirrenden Audio-Guide) die Sagrada Familia, noch bevor wir in die Jugendherberge eingezogen waren.

Am zweiten Tag haben wir an einer zweistündigen Stadtbesichtigung mit einem Einheimischen teilgenommen, durch die wir Barcelonas entspanntes Flair und Schönheit gleich aufnehmen konnten. Die Tour führte uns an der Rambla und der Markthalle Boqueria, die uns alle in den Bann zog, sowie der Kathedrale von Barcelona vorbei.
Im Anschluss hatten wir die Möglichkeit, die Stadt alleine weiter zu erkunden oder shoppen zu gehen und den Tag gemeinsam am Strand ausklingen zu lassen.
Der nächste Tag war für den Parc Güell bestimmt, in dem wir ein paar Stunden zwischen Palmen und Bauwerken von Gaudi verbringen durften.
Abends besuchten wir eine Tapas-Bar, die erstens eine Abwechslung zu den sonst besuchten Fast-Food-Ketten darstellte und zudem einen Einblick in die spanische Küche gewähren sollte.
Den darauffolgenden Tag verbrachten wir nicht in Barcelona, sondern in der Weinkellerei Freixenet, wo wir eine Führung über das Gelände genießen durften, und dem Kloster Montserrat, in dem wir einen Knabenchor anhören konnten.
Am nächsten Morgen machten wir eine Hafenrundfahrt, die zwar kalt, aber dafür sehr schön war und uns die Stadt noch einmal von einer ganz neuen Perspektive zeigte.
Den Abend verbrachen wir gemeinsam in sehr entspannter Atmosphäre auf der Dachterrasse des Gästehauses, von der die gesamte Klasse einstimmig begeistert war, mit Knabberkram und guter Laune.
Am letzten Tag machten wir eine Streetart-Führung durch Barcelona mit einem Guide, der uns kleinere und größere Werke mit großer Begeisterung erklärte.
Der Abschluss unserer Reise war schließlich eine Lichtershow am Springbrunnen an der Font Magica.
Die Klassenfahrt war ein voller Erfolg, von der wir, erfüllt von den schönen Erlebnissen und natürlich dem schönen Wetter, am Ende der Woche nach Hause flogen.

T. Hilbert